Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Enzyklpädie-Eintrag:

Die Fulmekron ist die selten azutreffende, größere Schwester des bereits großen Olmekron-Zerstörers, der in Omicron Lyrae gebaut und häufig genutzt wird. Die Fulmekron behält die "Y"-Form seines Schwesterschiffs bei, ist aber größer und sieht noch eindrucksvoller aus; der größte bekannte und in Produktion befindliche Zerstörer, der nicht von den Xenon gebaut wird. Sie wird, wenn auch selten, von der Argonischen Regierung und Jonferson Space Systems als Prestige-Eskorte, als ultimative Verteidigung oder für Strafaktionen eingesetzt. Durch ihre Größe sind Beschleunigung, Geschwindigkeit und Wendigkeit zwar stark begrenzt. Dafür ist aber noch mehr Platz für fortschrittliche Waffensysteme vorhanden, als es bereits bei der Olmekron der Fall ist. Mit ihrem Schwesterschiff teilt sich die Fulmekron, neben geringer Geschwindigkeit und Beweglichkeit, auch die Schwäche des geringen Lagerplatzes für Drohnen

Aussehen:

 

Technische Daten:

NameFulmekron
GrößeXL
KlasseKampfschiff/Zerstörer
Trefferpunkte8.400.000
Schilde1.200.000 MJ
Triebwerke
  • Höchstgeschwindigkeit: 66 m/s
  • Rückwärtsschub: 20 m/s
  • Beschleunigung: 7 m/s²
  • Wendewert: 2 m/s
LagerartBrennstoff
Lagergröße10.000 m³
Waffen

Hauptgeschütz: 0

Türme:

  • 2x Großschiff-Feldgenerator
  • 68x HD/MB-Turm
  • 8x Hagelsturm/MB-Turm
  • 33x Kraftfeldprojektor
  • 30x Plasma/MB-Turm
  • 12x Plasma/Strahl-GR-Turm
Drohnen150 Einheiten
Bauzeit716 Sekunden
Benötigte Waren
  • 1980 x Energiezellen
  • 612 x Plasmapumpen
  • 508 x Bioelektrisches Neuronengel
  • 480 x BoFu
  • 444 x Verstärkte Metallpanzerung
  • 358 x EM-Spektrometer
  • 336 x Podkletnov Generatoren
  • 168 x Plasmaflussregulatoren
  • 104 x Fusionsreaktoren
Grundpreis57.572.664 Cr.

Bewertung:

Die Fulmekron ist das größte, teurste und schlagkräftigste Schiff das man für Geld kaufen kann. Dieses Schiff ist eine einzige fliegende Waffenplattform mit verheerender Feuerkraft. Die Schiffsform und die Anordnung der Waffentürme sorgen außerdem dafür, dass die Fulmekron kaum einen blinden Fleck aufweist. Der einzige "Schwachpunkt" ist, dass die Schilde der Fulmekron nicht zu den stärksten zählen.

Trotzdem hat die Fulmekron keinen Feind zu fürchten (außer vielleicht das Xenon I) und stellt das ultimative Bollwerk gegen jeden Gegner da.

Allerdings kommt all diese Feuerkraft zu einem geradezu astronomischen Preis, weshalb dieses Schiff nur von den wohlhabensten Piloten erworben werden kann.

 

Galerie:

 

Write a comment…