Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wenn du mehrere Spieldurchläufe mit verschiedenen Mods hast, erlaubt diese Anleitung, diese in isolierten Profilen aufzubewahren und mit einer simplen Verknüpfung zu starten.

Warnung: Diese Anleitung macht Gebrauch von ausführbaren Scriptdateien! Wenn du sie nicht verstehst, benutze sie nicht!

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  • Sichere deine Spielstände (und zwar weit weg von "Eigene Dokumente")! Wenn du einen Fehler machst, sind diese sonst weg. Einige Befehle, die im folgenden verwendet werden, können und werden deine Spielstände löschen, wenn sie falsch verwendet werden!
  • Gehe in den Ordner, in dem XR's Einstellungen und der Ordner mit deinen Spielständen liegen (ab hier "Einstellungsordner" genannt). Sein Inhalt sollte etwa wie folgt aussehen. Der Name des Ordners ist eine häßliche Nummer, der Ordner liegt normalerweise in ~\Dokumente\Egosoft\XRebirth.

save (hier drin liegen deine Spielstände. Solltest du sie noch nicht gesichert haben, tu das JETZT!)
config.xml
content.xml
debuglog.txt
inputmap.xml
progressbar.xml
uidata.xml

  • Kopiere den gesamten Inhalt des Einstellungsordners in einen neuen Ordner, den du im Einstellungsordner erstellst! Der Neue Ordner wird ab hier "Profilordner" genannt. Gib dem Ordner einen sinnvollen Namen wie "mein erstes Profil" oder "default" o.ä!
  • Starte XR, aktiviere im Erweiterungenmenü alle Mods inklusive Updates und den Workshop und schließe XR wieder.
  • Im Profilordner erstellst du ein neues Textdokument mit folgendem Inhalt:

Inhalt für Windows Nutzer: (beachte, dass <> darauf hinweist, dass du hier etwas eigenständig ändern musst)

rmdir "..\save"
del "..\config.xml"
del "..\content.xml"
del "..\debuglog.txt"
del "..\inputmap.xml"
<del "..\inputmap_<n>.xml">                                                       # diese Zeile wird benötigt, falls du mehrere Steuerungsprofile besitzt. Entferne die <> und füge statt <n> die passenden Nummern ein.
del "..\progressbar.xml"
del "..\uidata.xml"
mklink /d "..\save" "%~dp0\save"
mklink "..\config.xml" "%~dp0\config.xml"
mklink "..\content.xml" "%~dp0\content.xml"
mklink "..\debuglog.txt" "%~dp0\debuglog.txt"
mklink "..\inputmap.xml" "%~dp0\inputmap.xml"
<mklink "..\inputmap_<n>.xml" "%~dp0\inputmap_<n>.xml">       # diese Zeile wird benötigt, falls du mehrere Steuerungsprofile besitzt. Entferne die <> und füge statt <n> die passenden Nummern ein.
mklink "..\progressbar.xml" "%~dp0\progressbar.xml"
mklink "..\uidata.xml" "%~dp0\uidata.xml"
start /d "<Path>" XRebirth.exe                                                     # Hier musst du den Installationspfad von XR anstelle von <Path> angeben, z.B.: "C:\Programs\Steam\Steam Apps\Common\X Rebirth". Stelle sicher, dass der Pfad in Anführungszeichen steht!

 

  • das Textdokument in "launchprofile.cmd" umbenennen, und dabei darauf achten, dass die Endung wirklich in "cmd" geändert wird (Windows wird eine Sicherheitsabfrage starten, wenn das passiert; natürlich mit Ja antworten).
  • eine Verknüpfung zur "launchprofile.cmd" anlegen und irgendwohin kopieren, wo man sie findet. Z.B. auf den Desktop.
  • öffne die "content.xml" im "Profilordner" und ändere sie wie folgt:

In jedem extension-Eintrag füge ein sync="etwas" nach dem enabled="etwas" ein z.B. <extension id="ego_dlc_teladi_outpost" enabled="true" sync="false"></extension>

sync sollte für alle nicht-Workshop Mods false, und für alle Workshop Mods gleich dem Wert sein, der bei enabled steht.
Workshop Mods haben eine ID, die mit ws_ beginnt, gefolgt von einer Nummer. z.B. <extension id="ws_250885722" enabled="true" sync="true"></extension>

Für den content-Node sollte der sync aktiviert sein: <content sync="true">

Auf diese Weise bekommen wir weiterhin Updates für Workshop Mods, ohne dass Steam die content.xml ändert.

  • Fertig! Das Profil kann über die Verknüpfung gestartet werden, weitere Profile können ganz einfach durch Kopieren des Profilordners erstellt werden.

 

 

Icon
 

English version: Creating isolated modsetups for XR

Write a comment…