Skip to end of metadata
Go to start of metadata

[skip|else] if [not]|while [not]| = Die möglichen bedingten Anweisungen, die mit diesem Befehl genutzt werden können. 
<RetVar/IF> = Rückgabewert des Befehls, mit einer 'if' Anweisung wird dieser TRUE (1) (wahr) sein, wenn die Bedingung erfüllt ist oder FALSE (0) (falsch), wenn nicht. Andernfalls, wenn eine Variable genutzt wird, wird der Wert von TRUE / FALSE als ganze Zahl zurückgegeben. 
<Var/String> = Der reguläre Ausdruck, den du überprüfen möchtest, als Variable / Zeichenkette. Dies kann entweder eine Variable, die eine Zeichenkette enthält, oder direkt eine Zeichenkette sein. 
<Var/String> = Die Variable / Zeichenkette, bei der du überprüfen möchtest, ob sie den benötigten regulären Ausdruck enthält. Dies kann entweder eine Variable, die eine Zeichenkette enthält, oder direkt eine Zeichenkette sein. 


Der SE-Befehl überprüft, ob das Muster des regulären Ausdrucks zur Zeichenkette passt. 

Lies dir diesen Wikipedia-Artikel (extern) durch, um reguläre Ausdrücke zu verstehen. 

Beispiel

Icon

$regular.expression = '.ast' 

$text = 'fast' 
gosub check 

$text = 'last' 
gosub check 

$text = 'nono' 
gosub check 

return null 

check: 

if match regular expression: $regular.expression to string $text 
$out = sprintf: fmt='%s matches.'$textnullnullnullnull 
| write to player logbook $out 
else 
$out = sprintf: fmt='%s doesn't match.'$textnullnullnullnull 
| write to player logbook $out 
end 

endsub 

 

Ergebnis: 
Die ersten beiden Texte passen, der dritte nicht. 

Beachte: 
Wenn du diesen Befehl in anderen Sprachen als Englisch benutzt, hast du möglicherweise Probleme mit Klammern [] oder anderen Sonderzeichen. Unglücklicherweise scheint die einzige Möglichkeit dies zu umgehen, das direkte Editieren des XML-Codes oder das Nutzen eines externen Script Editors zu sein. 

Write a comment…